Trainingsbetrieb beim TSF Ditzingen wird wieder aufgenommen

Endlich können wir wieder gemeinsam trainieren. Dienstags und Donnerstags gibt es jetzt wieder von 20:00 bis 22:00 Teamtraining auf dem Kunstrasenplatz in Ditzingen. Aufgrund der weiterhin geltenden Pandemieregelung können nur Mitglieder des TSF-Ditzingen teilnehmen und alle Trainingsteilnehmer müssen sich vorher anmelden. Informationen dazu kommen über die email-Listen und Teamverteiler.continue reading →

Trainingsaufnahme in Ditzingen

Seit ein paar Wochen trainieren wir wieder regelmäßig in Ditzingen. Leider noch unter Einschränkungen wegen Corona, aber die Scheiben fliegen wieder! Die Junioren trainieren Donnerstags von 19:00 bis 20:30 an der Glemsaue und auf dem Kunstrasenplatz "An der Lehmgrube" findet Dienstags und Donnerstag jeweils von 20:30 bis 22:00 Training statt. Alle TeilnehmerInnen müssen sich vorher anmelden und die Anzahl ist auch auf 20 je Halbfeld begrenzt. Wir versuchen die Kontakte vor und nach dem Training so gering wie möglich zu halten und zur Zeit benutzen wir auch nicht die Umkleidekabinen. Alle kommen bereits…continue reading →

Wiederaufstieg in die erste Liga! – 2.Teil der DM

Wir schauen auf ein erfolgreiches Wochenende zurück! Im Spiel gegen Chicyrria aus München konnten wir zunächst die Führung übernehmen. Jedoch holten die Münchnerinnen uns wieder ein und es war bis zum Ende ein spannendes,faires Match. Schlussendlich konnten wir das Spiel mit 15:10 für uns entscheiden. Im Anschluss trafen wir auf die Paradiscas Jena auf dem frischen Rasenplatz an der Lehmgrube in Ditzingen. Trotz dem eindeutigen Spielergebniss, 15:0 für die Gohos, mussten wir um jeden Punkt kämpfen und die Paradiscas verloren ihre Motivation während des Spiels nicht. Unser letztes Spiel der Meisterschaft hatten wir…continue reading →

Stürmische Zeiten bei den Disc Days in Köln

Gutgelaunt starteten wir am 8. Juni um 10 Uhr unser erstes Spiel bei den Disc Days Cologne. Der Regen blieb aus, der Rasen war weich und auch die Sonne schien sich gegen die Wolken durchsetzen zu wollen. 14 Spielerinnen waren mitgereist und Annette war zusätzlich für den Samstag als Unterstützung auf der Sideline mit am Start. Beste Voraussetzungen also bis auf eine Kleinigkeit, die uns den Tag über doch größere Schwierigkeiten bereiten sollte: Der Wind, oder besser gesagt die unerwarteten und zeitweise unvorhersehbaren Sturmböen, die über die schönen, in Alleen gefassten Plätze vor…continue reading →

Vienna Spring Break 2019

Mit 12 Mädels fuhren wir nach Wien, zum Vienna Spring Break 2019, um dort unser drittes Turnier in dieser Saison zu bestreiten. Mit bester Wettervorhersage und viel guter Laune starteten wir am Samstag gegen unseren ersten Poolgegner und Gastgeber Box. Nach unserem ersten Treffen dieses Jahres in Winterthur, freuten wir uns über eine Revanche. Wir konnten uns auch besser auf unsere Gegner einstellen und kamen recht gut in das Spiel hinein. Leider mussten wir uns 8:15 geschlagen geben. In dem zweiten Poolspiel gegen East Block konnten wir uns weiter steigern und das Spiel…continue reading →

Hello Stockholm!

Als Auftakt in die Saison 2019 hat sich am 01. März ein kleines, feines GoHo-Team nach Stockholm aufgemacht. Dort wird in einer riesigen Halle mit feinstem Kunstrasen das "Hello Stockholm" ausgetragen: ein kompetitives Kleinfeld-Turnier (5 vs 5) mit 20 Damen- und 32 Open-Teams. Die Idee dazu kam von Clara, die seit Januar als Erasmus-Studentin für ein Semester in Stockholm ist, und uns über Connections easy einen Startplatz besorgt hat. Da auch Teresa derzeit noch für ein Praktikum in Stockholm ist, war die Stuttgarter Fraktion mit Marija, Marlis, Martini, Mareike und (M)Annette recht klein; als 8. Spielerin hat…continue reading →

2. Wochenende der Deutschen Meisterschaften in Kiel

In die zweite Liga abgestiegen. Mit Tränen in den Augen liefen wir über das Feld, mussten uns erst einmal beruhigen, bevor wir überhaupt in der Lage waren, einigermaßen gefasst im Kreis mit den Frankas zu stehen. Aber langsam, das war ja erst am Sonntag. Beginnen wir also am Anfang. Das zweite DM-Wochenende stand an. Mit 14 Mädels fuhren wir nach Kiel, was nicht nur wirklich weit weg ist, sondern auch mit dem Wind ganz andere Spielbedingungen bereithielt, als wir gewohnt waren. Immerhin war die Wettervorhersage ungewöhnlich gut, damit fing auch das Wochenende gut…continue reading →

Europäische Clubturnierserie: internationaler Auftakt für die GoHo Girls

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte traten die GoHo Girls bei einem offiziellen internationalen Turnier an: der europäischen Clubturnierserie in Enschede am 25. und 26. August. Mit 13 Spielerinnnen und großer Motivation stellten wir uns dieser neuen Herausforderung, auf die uns unser Trainer Mike in den Woche zuvor intensiv vorbereitet hatte. Am ersten Turniertag kämpften einige Spielerinnen noch mit den ungewohnt windigen Bedingungen und wir alle mit den starken gegnerischen Teams. Dennoch zeigte unsere Leistung in die richtige Richtung mit einer 7:10-Niederlage gegen die Amsterdam Ultimate Women und einer 8:13-Niederlage gegen die Mainzelmädchen…continue reading →

1. Teil: Deutsche Meisterschaften 1. Liga Damen

Mit einem Sieg und 4 Niederlagen beendeten wir das erste DM Wochenende am 30.06/01.07.2018 in Bad Rappenau mit einer sechsten Ausgangsposition für das zweite Wochenende in Kiel. Im Ersten Spiel konnten wir uns nach langem Punkte-Trading und einem häufigen Wechsel der Führung am Ende gegen die Frankas durchsetzen. Gegen MarGie (Marburg/Gießen), die Woodchicas (München) und die Seagulls (Hamburg) starteten wir jeweils ebenfalls mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Leider konnten wir das hohe Tempo und die starken Würfe nicht bis zum Ende durchhalten und verloren alle drei Spiele. Auch die noch amtierenden Meister aus Mainz konnte uns sehr…continue reading →

Disc Days Köln

Am Wochenende des 09./10. Juni fanden die alljährlichen Disc Days Cologne statt. Auch dieses Jahr gab es uns die Möglichkeit einige neue Spielerinnen weiter in das Team zu integrieren, und weiter an Taktiken für die DM in zwei Wochen zu feilen. Das erste Spiel starteten wir verschlafen gegen Flying Angels Bern, die eine heiße Defense spielten und uns nach keinem Offense-Turn die Chance auf ein Re-Break gaben. Endstand war verdient 2-14 für die späteren Turniersieger FAB. Das zweite Spiel gegen die Mainzelmädchen konnte souverän mit 13-7 gewonnen werden. Live wurde das Spiel gegen…continue reading →